Pandriks investiert in eine hypermoderne Backanlage mit automatischem Kühlhaus

Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf 35 Millionen Euro

Meppel, 18. Mai 2020- Das beste Brot auf dem Markt zu backen – Mit dieser Philosophie wurde die Bäckerei Pandriks vor weniger als zehn Jahren (2011) gegründet. Pandriks verbindet die ehrlichen Rezepte des 19. Jahrhunderts mit den fortschrittlichsten Techniken des 21. Das Ergebnis ist Brot mit einem unvergleichlichen Geschmack. Das Unternehmen mit Sitz in Meppel ist seit Jahren eine der am schnellsten wachsenden Bäckereien in Europa. Die zunehmende Beliebtheit von Pandriks Brot, das sowohl bei nationalen und internationalen Supermarktketten als auch bei Außer-Haus-Kunden zu finden ist, erfordert seit einiger Zeit eine höhere Produktionskapazität. Nach einer ausgedehnten Phase zur Erlangung aller erforderlichen Genehmigungen wurde letzte Woche mit dem Bau begonnen, um die Bäckerei erheblich zu erweitern. Ende 2020 wird es eine hochmoderne Brot – bake – off Linie und ein vollautomatisches Kühlhaus geben.

Das Geheimnis von Pandriks Brot liegt in dem langen Prozess und der Verwendung von besten und natürlichen Zutaten. CEO Peter van den Berg: „Unser Konzept wurde aus der Idee heraus entwickelt, dass Brot genauso schmackhaft sein sollte wie früher. Die gesamte Vorbereitungszeit, von der Teigbereitung bis zum Brot, das aus dem Steinofen kommt, beträgt bei uns 30 Stunden, während dieser Prozess in anderen Bäckereien oft etwa 2 bis 3 Stunden dauert. Schmackhaftes Brot hat eine schöne, offene, luftige und speckige Struktur und eine dünne Kruste, die lange knusprig bleibt. Dank unseres einzigartigen Verfahrens sind Zusatzstoffe und andere künstliche Zusätze überflüssig. Damit heben wir uns von unseren Kollegen auf dem Markt ab“.

Übernahme und nachhaltige Expansion
Pandriks hat auch eine hochmoderne Bäckerei in der deutschen Stadt Fulda unter dem Namen Bio Breadness. In dieser Bäckerei werden nur Bio-Bake-off-Produkte hergestellt. Trotz der großen Kapazität der Bäckereien in Meppel und Fulda beschloss Pandriks, seinen Standort in Meppel zu erweitern. Peter van den Berg: „Wir bauen ca. 13.000 m2 Produktionsfläche, in der wir das modernste und nachhaltigste Brotbackgerät in Europa und vielleicht sogar weltweit offline installieren wollen. Um die interne Logistik zu optimieren und damit die Nachhaltigkeit zu erhöhen, bauen wir ein vollautomatisches Kühllager mit 12.000 Palettenplätzen. Und mit der Installation von 14.000 Sonnenkollektoren und einem Elektroofen arbeiten wir hart an der Nachhaltigkeitsagenda“.

Biologisch
Inzwischen ist der Großteil des Gesamtumsatzes von Pandriks biologisch. Peter van den Berg: „Bio ist für uns wichtig. Wir glauben, dass die Verbraucher zunehmend gesunde, nachhaltige und qualitativ hochwertige Produkte benötigen. Wir werden daher weiterhin den Schwerpunkt auf das Wachstum des Bio-Sortiments legen“. Zusätzlich zum Brotbacken außerhalb der Produktionslinie investiert Pandriks auch weiterhin in sauerstoffarme Verbraucherverpackungen zum Aufbacken für Zuhause. Peter van den Berg: „Wir sehen, dass es in diesem Segment einen großen Bedarf an Qualitätsprodukten gibt. Auch hier bieten wir hauptsächlich Bio-Produkte an: unter unserer eigenen Marke SlooOW und unter den Eigenmarken der Supermarktketten“.

Der allerbeste Bake-off-Bäcker in Europa
„Unser Ziel ist es, der beste und nachhaltigste Bake-off-Bäcker in Europa zu sein, und wir werden weiter daran arbeiten, dies zu erreichen. Seit dem Start von Pandriks im Jahr 2011 wurden rund 100 Millionen in das Unternehmen investiert. Die mit den Erweiterungsplänen in Meppel verbundenen Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 35 Millionen Euro und bieten Platz für etwa 25 Arbeitsplätze.

Zukunft: Ausbau in Fulda
Pläne für die nächste Erweiterung in Fulda, Deutschland, sind bereits im Gange. Peter van den Berg: „Eine Erweiterung bei Bio Breadness ist geplant. Auch auf dem deutschen Markt wachsen wir schnell, und wir streben eine möglichst große nationale Vertretung an. Wir sind derzeit in Gesprächen mit den lokalen Behörden, um zu sehen, wie wir unseren Expansionsplänen dort Gestalt verleihen können“.

www.bio-breadness.com

www.pandriks.com 

www.slooow.nl

Bei Fragen zu Pandriks und Bio Breadness wenden Sie sich bitte an uns:

Andreas Swoboda

T: +49 661 251399-10

E: andreas.swoboda@bio-breadness.com